Deutsche Apotheker- und Ärztebank folgen

​1,8 Mrd. Euro für die Zukunft der ambulanten Versorgung

News   •   Dez 14, 2017 13:29 CET

Foto: apoBank

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) verzeichnet deutlich mehr Existenzgründungen als im Vorjahreszeitraum. Das Volumen der Existenzgründungsfinanzierungen beläuft sich per Ende November auf 1,2 Mrd. Euro; dies entspricht einem Anstieg von 19 Prozent. Zusammen mit den Finanzierungen für Modernisierungen und den Ausbau von Praxen und Apotheken trägt damit die apoBank mit 1,8 Mrd. Euro wesentlich zur Zukunft der ambulanten Versorgung bei.

Olaf Klose, Vertriebsvorstand der apoBank: "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Existenzgründungen von Ärzten, Zahnärzten und Apothekern zu fördern. Dafür haben wir, auch in Zusammenarbeit mit den Standesorganisationen, viel getan. Wir freuen uns, dass wir allein in diesem Jahr schon mehr als 3.000 Heilberufler auf dem Weg in die eigene Niederlassung begleitet haben."

Impressum | Datenschutz