Deutsche Apotheker- und Ärztebank folgen

apoBank unter den TOP 10 der sichersten Geschäftsbanken weltweit

News   •   Nov 27, 2017 09:06 CET

Foto: Wolf/ Fotolia

Nach einer Studie des Magazins Global Finance gehört die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) im weltweiten Vergleich zu den TOP 10 der sichersten Geschäftsbanken. Zu diesem Schluss kommt das Magazin nach Analyse der Ratingeinschätzungen der internationalen Ratingagenturen.

Dass die apoBank robust aufgestellt ist, belegen auch die Ergebnisse der EU-weiten Transparenzprüfung 2017, die am 24. November 2017 durch die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) veröffentlicht wurden. 

Im Vorjahr hatte die apoBank beim EZB-Stresstest im adversen Szenario mit einer (fully loaded) CET 1-Quote von 16,9 % ein gutes Ergebnis erzielt. Nach ihrem jährlichen Supervisory Review und Evaluation Process (SREP) hat die EZB die apoBank-spezifische Mindestkernkapitalquote für 2017 auf ein im Vergleich zu anderen EZB-beaufsichtigen Banken geringes Niveau festgelegt. Damit bestätigte die Aufsichtsbehörde das niedrige Risikoprofil und die komfortable Kapitalisierung der apoBank.

Hintergrund der EU-weiten Transparenzprüfung 2017:

Der Rat der Aufseher der EBA genehmigte in seiner Sitzung vom Mai 2017 die Unterlagen für die EU-weite Transparenzprüfung 2017, die seit 2016 jährlich durchgeführt wird und deren Ergebnisse zusammen mit dem Risikobewertungsbericht (Risk Assessment Report, RAR) veröffentlicht werden. Die jährliche Transparenzprüfung beruht ausschließlich auf COREP-Daten, die nach Form und Inhalt eine hinreichende und angemessene Information der Marktteilnehmer gewährleisten.

Die Bögen wurden zentral von der EBA vorausgefüllt und anschließend den Banken und Aufsichtsbehörden zur Prüfung zugesandt. Die Banken hatten Gelegenheit, erkannte Fehler zu berichtigen und die korrekten Daten auf den üblichen aufsichtlichen Meldewegen erneut einzureichen.

Impressum | Datenschutz