Deutsche Apotheker- und Ärztebank folgen

apoHealth bringt Heilberufler und Startups zusammen

News   •   Okt 12, 2018 13:55 CEST

Innovationen im Gesundheitswesen waren das Thema der Auftaktveranstaltung von apoHealth in der Eventlocation "sturmfreie Bude" in Düsseldorf.

Unter dem Titel „Creative Health – Das Dinner mit der Zukunft“ fand am 11. Oktober in Düsseldorf die erste Veranstaltung von apoHealth statt. Das Digital Health Kompetenzzentrum der apoBank lud Heilberufler, Startups und Experten zu einem Austausch über das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen ein. 

Inspirationen für Unternehmertum

Rund 100 Teilnehmer haben sich von Impulsvorträgen inspirieren lassen: Marc Thom, Venture Capital Senior Investment Manager bei Sony Corporation, sprach darüber, wie neue Business Modelle aussehen und wie die etablierten verändert werden müssen. Dr. med. Tobias Gantner, Founder & Geschäftsführer von HealthCare Futurists, warnte in seinem Vortrag: "Nicht vor künstlicher Intelligenz müssen wir uns fürchten, sondern vor der natürlichen Ignoranz“. Dr. Frank Hoffmann, Founder & Geschäftsführer von „discovering hands“ stellte gemeinsam mit Prof. Ruediger Goetz dar, wie aus einer Idee ein gemeinnütziges Unternehmen wurde. Blinde Frauen verfügen über einen besonders gut ausgeprägten Tastsinn. Dieser wird inzwischen erfolgreich für die Brustkrebsfrüherkennung genutzt.

Geburtsstunde der apoHealth-Community 

Die zusammen mit Creative Hive, einer Netzwerkplattform für kreative Denker und Zukunftsgestaltung, organisierte Veranstaltung wurde nach dem Prinzip "Rotating Table“ durchgeführt. Das sorgte für viel Bewegung unter den Gästen, stets neue Gesprächspartner und viele Gelegenheiten zur Knüpfung von Kontakten. "Man konnte förmlich spüren, dass viele gute Ideen und viel Unternehmergeist im Raum waren. Doch sind Partner und Unterstützer nötig, um die kreativen Köpfe zusammenzubringen, Mut zu machen und gute Ideen voranzutreiben", sagte Daniel Zehnich, Bereichsleiter Gesundheitsmärkte und -politik bei der apoBank und Initator des Kompetenzzentrums apoHealth. "Besonders freut uns, dass die Mehrheit der Teilnehmer auch dauerhaft ein solches Netzwerk wünscht, denn dieser Abend war gleichzeitig der Auftakt zur Bildung einer apoHealth-Community rund um das Thema Digitalisierung im Gesundheitswesen."

Impressum | Datenschutz